Eigenheimförderung in Bayern

Stand 26.07.2018

Das Land Bayern fördert die Schaffung von Wohneigentum auf verschiedene Arten. Abgesehen von der sozialen Förderung mit entsprechenden Einkommens- und Kostengrenzen gibt es auch eine allgemeine Förderung.

Hinweis: wenn Sie schon einen Kaufvertrag oder Bauvertrag ohne Rücktrittsklausel unterschrieben haben, ist es zu spät, sich Gedanken um Fördermittel zu machen.  Fördermittel müssen immer vor Unterschrift eines verbindlichen Vertrages beantragt werden!

Was wird gefördert?

- Neubau eines selbstgenutzten
  Einfamilienhauses oder einer
  Eigentumswohnung (inkl. Reihenhaus
  oder Doppelhaushälfte)
- Kauf eines selbstgenutzten
  Einfamilienhauses oder einer
  Eigentumswohnung
- Zweifamilienhäuser, bei denen eine
  Wohnung selbst genutzt und eine
  Wohnung vermietet werden, können
- eingeschränkt gefördert werden
  Aus-/Umbau oder Erweiterung von
  vorhandenem Wohnraum
- es müssen bestimmte
  Kostenobergrenzen eingehalten werden
- gefördert wird auch Wohnraum, der an
  Familienangehördige vermietet wird 

Wer wird gefördert?

- grundsätzlich alle Haushalte, allerdings
  werden Haushalte mit mind. 2 Kindern
  oder mit behinderten
  Familienangehörigen bevorzugt
- es müssen bestimmte
  Einkommensgrenzen eingehalten
  werden 

Wie wird gefördert?

- Durch zinsgünstige und nachrangig
  abzusichernde Darlehen
- über einen einmaligen Kinderzuschuss
  (1.500 Euro je Kind) 

Wie hoch wird gefördert?

- bis ca. 30% bzw. 40% der förderfähigen
  Kosten (maximal 100.000 Euro)

Das sollten Sie beachten:


- Fördermittelanträge müssen unbedingt vor    
  “Maßnahmenbeginn” (Unterschrift Kauf- und/oder  
  Bauvertrag) gestellt werden
- Fördermittel werden bei den Landratsämtern oder    
  Stadtverwaltungen der kreisfreien Städte beantragt 

Hilfe und Beratung

Gerne beraten wir Sie im Rahmen der Gesamtfinanzierung aus einer Hand (also inkl. der Bankfinanzierung). Dabei berücksichtigen wir alle für Sie in Frage kommenden Fördermittel des Bundes und des Landes Bayern.

Eine reine Fördermittelberatung bieten wir nicht an!

Weitere Informationen finden Sie unter
>>>Hilfe & Beratung>>>

(c) Olaf Varlemann 2018